Fezan®-Topsin®-Pack

Fungizid

Fezan®

006400-00

Formulierung:

Emulsionskonzentrat (EC)

Wirkstoff:

250 g/l (24,4 Gew.-%) Tebuconazol

Piktogramm:

GHS05 , GHS07 , GHS08 , GHS09

Signalwort:

Gefahr

Topsin®

006261-60

Formulierung:

Wasserdispergierbares Granulat (WG)

Wirkstoff:

704 g/kg (70,4 Gew.-%) Thiophanat-methyl

Piktogramm:

GHS07 , GHS08 , GHS09

Signalwort:

Achtung
ArtikelnummerPackungsgrößen
700175L+5kg Umkarton

Fezan ist ein systemisches Fungizid mit dem Wirkstoff Tebuconazole aus der Gruppe der Ergosterol-Biosynthese-Hemmer. Fezan wirkt gegen ein breites Spektrum pilzlicher Krankheitserreger. Fezan wirkt vorbeugend (protektiv), stoppt vorhandene latente Infektionen (kurativ) und verhindert deren weitere Ausbreitung.
Topsin ist ein systemisches Fungizid zum Einsatz in Weizen, incl. Hartweizen, und Triticale, das die mit dem Befall von Ährenfusariosen häufig verbundene Bildung hoher Mykotoxingehalte (z.B. Deoxynivalenol (DON), Zearalenone (ZEA) oder Fumonisine) vermindert. Die Qualität des Erntegutes wird verbessert.



Wirkungsweise


Wirkungsmechanismus (FRAC-Gruppe) (70,4 Gew.-%) Thiophanat-methyl: G1 , (24,4 Gew.-%) Tebuconazol: B1

Wirkungsspektrum

VON DER ZULASSUNGSBEHÖRDE FESTGESETZTE ANWENDUNGSGEBIETE UND ANWENDUNGSBESTIMMUNGEN

Pflanzen/ObjekteSchadorganismen/Zweckbestimmung
WeizenFusarium Arten (Ährenbefall, Verminderung der Mykotoxinbildung)

Anwendung

Anwendung

ACKERBAU

Pflanzenerzeugnisse:Weizen
Schadorganismus/Zweckbestimmung:Fusarium Arten (Ährenbefall, Verminderung der Mykotoxinbildung)
Wartezeit: Die Wartezeit ist durch die Anwendungsbedingungen und/oder die Vegetationszeit abgedeckt, die zwischen Anwendung und Nutzung (z.B. Ernte) verbleibt bzw. die Festsetzung einer Wartezeit in Tagen ist nicht erforderlich.
Individuelle Texteingabe: Gegen Fusarium-Arten, zur Reduktion der Mykotoxinbelastung. Von Beginn der Blüte bis Blühende (BBCH 61-69):
0,8 l/ha Fezan+ 0,8 kg/ha TOPSIN spritzen in 200 - 400 l/ha Wasser.
Max. 1 Anwendung in der Kultur bzw. pro Jahr.

Die von der Zulassungsbehörde festgesetzten Anwendungsgebiete und -bestimmungen sowie weitere produktspezifische Angaben für beide Einzelprodukte sind den FEZAN- und TOPSIN-Einzelgebinden zu entnehmen.

Wirkungsmechanismen (FRAC-Gruppen): G1, B1

Mischbarkeit/Technik

Ansetzen der Spritzbrühe

TOPSIN unter Umrühren bzw. bei laufendem Rührwerk der erforderlichen Wassermenge zusetzen. Fezan erst nach vollständigem Auflösen von TOPSIN in den Spritztank geben. Spritzbrühe unmittelbar nach dem Ansetzen und ohne Unterbrechung ausbringen. Abdrift und Überdosierungen sind zu vermeiden. Während der Fahrt und während des Spritzens Spritzbrühe durch Rührwerk oder Umlauf in Bewegung halten. Spritzbrühereste vermeiden! Stets nur die Spritzbrühemenge ansetzen, die unbedingt gebraucht wird.


Reinigung

Die grobe Reinigung von Spritzen auf dem Feld vornehmen. Spritzgeräte und Spritzbrühebehälter sofort nach Gebrauch gründlich reinigen. Anfallendes Spülwasser nach der Gerätereinigung auf der vorher behandelten Fläche ausbringen.

Anwenderschutz


Hinweise für den sicheren Umgang

Erste Hilfe

Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformation lesen.

Lagerung/Entsorgung/Hinweise

Lagerung

Unzugänglich für Kinder, getrennt von Lebens- und Futtermitteln und nur in der verschlossenen Originalpackung aufbewahren.

Entsorgung

Restentleerte und sorgfältig gespülte Verpackungen bitte bei den autorisierten Sammelstellen des IVA-Entsorgungskonzeptes (PAMIRA) abgeben. Detailierte Informationen zu Zeitpunkt und Ort der Sammlungen erhalten Sie von Ihrem Händler oder im Internet unter www.pamira.de. Produktreste in Originalverpackungen sind Sondermüll und bei den zuständigen Körperschaften anzuliefern. Weitere Hinweise und Auskünfte geben Stadt- oder Kreisverwaltung.

Einstufung und Kennzeichnung gemäß CLP

Fezan®:

Gefahrenhinweise:

H317 Kann allergische Hautreaktionen verursachen.
H318 Verursacht schwere Augenschäden.
H361D Kann vermutlich das Kind im Mutterleib schädigen.
H411 Giftig für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung.

Sicherheitshinweise:

P102 Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.
P270 Bei Gebrauch nicht essen, trinken oder rauchen.
P280 Schutzhandschuhe/Schutzkleidung/Augenschutz/Gesichtsschutz tragen.
P305+P351 +P338 BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen. Vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen.
P391 Verschüttete Mengen aufnehmen.
P501 Inhalt/Behälter einer ordnungsgemäßen Entsorgung bzw. PAMIRA zuführen.

Ergänzende Kennzeichnungselemente:

EUH 210 Sicherheitsdatenblatt auf Anfrage erhältlich.
EUH 401 Zur Vermeidung von Risiken für Mensch und Umwelt die Gebrauchsanleitung einhalten.

Topsin®:

Gefahrenhinweise:

H302 Gesundheitsschädlich bei Verschlucken.
H317 Kann allergische Hautreaktionen verursachen.
H332 Gesundheitsschädlich bei Einatmen.
H341 Kann vermutlich genetische Defekte verursachen.
H410 Sehr giftig für Wasserorganismen mit langfristiger Wirkung.

Sicherheitshinweise:

P202 Vor Gebrauch alle Sicherheitshinweise lesen und verstehen.
P261 Einatmen von Staub/Rauch/Gas/Nebel/Dampf/Aerosol vermeiden.
P270 Bei Gebrauch nicht essen, trinken oder rauchen.
P280 Schutzhandschuhe/Schutzkleidung/Augenschutz/Gesichtsschutz tragen.
P501 Inhalt/Behälter einer ordnungsgemäßen Entsorgung bzw. PAMIRA zuführen.

Ergänzende Kennzeichnungselemente:

RA039 Enthält Thiophanat-methl. Kann allergische Reaktionen hervorrufen.
EUH 210 Sicherheitsdatenblatt auf Anfrage erhältlich.
EUH 401 Zur Vermeidung von Risiken für Mensch und Umwelt die Gebrauchsanleitung einhalten.

Haftung


Hersteller: siehe Zulassungsinhaber
Vertriebspartner: Sumi Agro Ltd. Niederlassung DeutschlandMarktplatz 17D 37269 EschwegeTelefon +49 (0)5651 22 964 0